Ein Angebot der Niederösterreichischen Landesregierung

Alle Workshop-Einheiten behandeln naturwissenschaftliche Zusammenhänge, sind für eine Altersgruppe zwischen 6-10 Jahren geeignet und haben eine Dauer von 40 Minuten.

Bitte wählen Sie einen Workshop über die entsprechende Menüverlinkung (siehe Hauptmenü/Buchungen/Online Workshop) oder direkt hier aus folgenden Titeln:

Elektro-Schraubenmotor
Durch Magnete entsteht elektrischer Strom! Elektrizität ist nichts als Elektronen, die sich bewegen und damit entsteht um stromdurchflossene Leiter ein Magnetfeld. Wir nutzen diesen Effekt im alltäglichen Leben zum Beispiel bei Magnetschwebebahnen, Lautsprechern und Elektromotoren. In unserem Workshop kommen wir erst der Elektrizität auf die Spur und sehen uns an, was die Begriffe "Ladung", "Magnetfeld" etc. zu bedeuten haben. Die Workshopleitung hat dafür einige Exhibits aus dem Museum der Nerdigkeiten vorbereitet.Ein kleiner Elektromotor ist gar nicht so schwierig zu bauen! Mit den Materialien, die wir den Teilnehmenden im Vorfeld als Materialpaket zukommen lassen, wird aus einem Dauermagnet, einer Schraube, ein paar Holzleisten und viel Wissen und Know How von allen Teilnehmenden selbst ein e-Motor gebaut.

Termine:
15.05.2020 (15:00)
04.06.2020 (16:00)
26.06.2020 (17:00)


Solarfotografie
Unsere Workshopleitung zeigt anhand von Anschauungsmaterial, wie Solarzellen funktionieren und auch, wie die UV-Strahlung auf verschiedene Materialien wirkt. Danach wird mit den Materialien, die wir den Teilnehmenden im Vorfeld zusenden, eine Fotografie wie in alter Zeit hergestellt. Dieses Foto sieht ganz anders aus als heutige Digitalfotos!

Termine:
15.05.2020 (16:00)
04.06.2020 (17:00)
26.06.2020 (15:00)


Regenbogengarten
In unserem Workshop werden mit den Materialien in unserem Paket Pflanzen vermehrt - aus einer einzigen Pflanze werden mehrere Klone geschaffen. Aber das ist noch nicht alles: Unser Pflanzenklon wächst nicht in Erde, sondern wird mit einer Nährlösung in einem Superabsorgersubstrat großgezogen. Dieses Substrat stellen die Teilnehmenden im Workshop auch selbst her.

Termine:
15.05.2020 (17:00)
04.06.2020 (15:00)
26.06.2020 (17:00)


Schallkanone
Eine Schallkanone ist eigentlich eine Kettenreaktion der Luft. Die Workshopleitung zeigt durch einige Exhibits aus dem Museum der Nerdigkeiten und viel Anschauungsmaterial die Funktionsweise der Kanone.In unserem Workshop bauen die Teilnehmenden mit Hilfe der Materialien aus dem Paket, das wir vorab schicken, eine eigene Schallkanone: Sie sieht auf den ersten Blick leer aus, ist sie aber nicht. Sie ist nämlich gefüllt mit Luft. Und Luft besteht aus vielen kleinen Teilchen.

Termine:
22.05.2020 (15:00)
12.06.2020 (16:00)
19.06.2020 (17:00)


Weltenwunder
Was, eigentlich, ist der Kosmos? Und warum spricht man von "Makro"- und "Mikro"kosmos? In unserem Workshop begeben wir uns in die unendlichen Weiten des Weltalls. Unsere Workshopleitung erforscht mit Hilfe des Materialpaketes, das wir vorab versenden, und einigen Exhibits aus dem Museum der Nerdigkeiten die großen Rätsel um Sterne, Sonnensysteme und Galaxien. Dabei werden auch die "Raumzeit", "Lichtjahre", das "Beamen" und viele andere Begriffe aus der Weltraumforschung erklärt und von den Teilnehmenden selbst erforscht und nachgebaut. Schließlich werden Mondlandungen und auch weitere Weltraum-Forschungsprojekte ein Thema. Am Ende des Workshops haben alle Teilnehmenden ihr eigenes Sonnensystem selbst gebaut.

Termine:
22.05.2020 (17:00)
29.05.2020 (15:00)
12.06.2020 (17:00)
19.06.2020 (15:00)


Der gerechte Becher des Pythagoras
Unsere Workshopleitung zeigt mit einigen Anschauungsmaterialien, wie dieser Becher in der Antike ausgesehen hat und auch die Physik, die hinter diesem "Saugheber" steckt. Mit den Materialien aus unseren MAterialpaketen können alle Teilnehmenden selbst so einen Becher herstellen.

Termine:
22.05.2020 (17:00)
29.05.2020 (16:00)
19.06.2020 (16:00)


Der Magnus Flieger
Unsere Workshopleitung wird mit viel Anschauungsmaterial aus dem Museum der Nerdigkeiten zeigen, was "Fliegen" eigentlich bedeutet und auch, wie sich Drohnen fortbewegen und steuern lassen. Mithilfe des Materialpaketes, das wir im Vorfeld zuschicken, wird dann von den Teilnehmenden Hands-on geforscht. Den Höhepunkt bildet der Bau eines Magnus-Fliegers, der so ganz anders aussieht als ein gewohntes Fluggerät und der auch im Freien eingesetzt werden kann.

Termine:
29.05.2020 (17:00)
12.06.2020 (15:00)

 


Wir freuen uns auf Ihre Buchung!

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.